Dienstag, September 28, 2021
spot_img

prizeotel-Premiere in der Schweiz

Ende 2019 soll das erste Hotel der Marke prizeotel in der Schweiz an den Start gehen. Die Neueröffnung in Bern (188 Zimmer) ist das erste gemeinsame Projekt, das aus dem Joint-Venture mit der Rezidor Hotel Group resultiert, die vor wenigen Monaten 49 Prozent der deutschen Economy-Design-Hotelkette erworben hatte.

prizeotel führt gegenwärtig drei Betriebe mit zusammen 555 Zimmern. Standorte sind Hamburg, Bremen und Hannover. Die Rezidor Hotel Group strebt mit prizeotel ambitioniertes Wachstum an: Neben Deutschland, Österreich und den Benelux-Ländern gehört auch die Schweiz zu den Zielmärkten für die kurz- und mittelfristige Weiterentwicklung der Marke.

prizeotel-Founder und -CEO Marco Nussbaum verspricht sich vom ersten Projekt im Rahmen der jungen Partnerschaft zwischen Rezidor und prizeotel einiges: „Wir sind überzeugt, dass der Schweizer Markt für uns sehr interessant ist. Mit der Kombination von Design, technischen Innovationen, Toplage und sehr attraktiven Preisen können wir in Bern und künftig in anderen Schweizer Städten eine Nische besetzen, die mit Sicherheit auf eine große Nachfrage treffen wird.”

Eigentümer und Vermieter der Immobilie ist die Swiss Prime Site AG, erstmalig ein Vertragspartner, der nicht aus dem direkten Gesellschafterkreis von prizeotel stammt. Stolz zeigt sich Connor Ryterski, Head of Development prizeotel, der die Projektentwicklung mit Swiss Prime Site AG verantwortet: „Mit der Unterzeichnung des Vertrages in Bern haben wir nun auch die 1.000-Zimmer-Marke überschritten. Neben den bereits bestehenden Hotels und der im Bau befindendlichen Erweiterung des prizeotel Hamburg-City um 177 Zimmer, sowie dem in Bau befindenden prizeotel Hamburg-St. Pauli (257 Zimmer), haben wir mit den 188 Zimmern in Bern dann 1.177 Zimmer.”

Bei der Rezidor Hotel Group ist man vom strategischen Wert der Kooperation mit prizeotel restlos überzeugt. „Wir freuen uns, das erste gemeinsame Projekt innerhalb von nur acht Monaten nach unserer Partnerschaft mit prizeotel anzukündigen. Die kreative Economy-Hotelmarke ist die ideale Ergänzung unseres starken und internationalen Portfolios, das vom Economy-Segment bis zu ultimativen Luxushotels reicht und zusätzliche Werte für unsere Gäste und Eigentümer schafft”, erklärt Elie Younes, Executive Vice President and Chief Development Officer bei Rezidor.“ Der Kaufvertrag für die 49 Prozent des Aktienkapitals von prizeotel beinhaltet die Option, nach vier Jahren auch die restlichen 51 Prozent zu erwerben.

Entworfen werden alle prizeotels vom internationalen Stardesigner Karim Rashid. Das Konzept beruht auf Urbanität, innovativer und kundenfreundlicher Technologie (Kostenfreies Highspeed-Internet, Mobile-Check-In etc.), modernem Design und unkonventionellem Service für Geschäftsreisende und Touristen. Die Preise beginnen bei  59 Euro pro Nacht.

 

Ähnliche Artikel

Beliebte Beiträge